Wenn mein Garten schläft, findet ihr mich in der Küche. Und da ich nicht die begeisterte Plätzchenbäckerin bin, eher die genießende Plätzchenesserin, versöhne ich meine Familie zur Adventszeit mit weihnachtlich abgewandelten Kuchenrezepten aus dem Familienfundus.

Für meinen Streuselkuchen im Weihnachtsgewand bereite ich zuerst 4 Bratäpfel zu. Ich mache das gerne bereits am Vortag.

Zutaten :

Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle

  • 4  säuerliche, rote Äpfel (gerne Boskopäpfel, jeweils ca. 200 g) 
  • 100 g  Marzipan-Rohmasse  
  • 40 g  blanchierte, gehackte Mandeln  
  • 20 g  Mandelblättchen
  • 1 Eßl. Zucker
  • 1 Eßl. Vanillezucker
  • 1 Teel. Zimt
  • 1/2 Teel. Lebkuchengewürz
  • 40 g  Butter
  • Auflaufform
  • etwas Butter für das Ausfetten der Form
  • Melonenausstecher oder Messer

Zubereitung :

Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Die Äpfel waschen und mit einem Melonenausstecher das Kerngehäuse entfernen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Den Marzipan würfeln und beide Zucker mit den Mandeln und den Gewürzen mischen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Die Äpfel schichtweise mit dem Marzipan und der Zucker-Mandel-Gewürz-Mischung füllen. Anschließend in eine gefettete Auflaufform setzen. Backofen auf 185° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Die Bratäpfel für ca. 40 Min. im vorgeheizten Backofen backen, bis die Äpfel weich sind (Stäbchenprobe!)
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Abkühlen lassen und die Bratapfelfülle mit einer Gabel zerdrücken. Wer keine Stückchen in der Fülle mag, kann diese auch mit einem Passierstab zerkleinern. Die Masse bis zur Weiterverarbeitung abdecken und kühl stellen.

Weiter geht es mit dem Streuselkuchen nach einem Rezept meiner Oma.

Zutaten für den Teig:

Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle

  • 2 – 3 Eier (je nach Größe)
  • 250 g Zucker
  • 1 Teel. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g flüssige Butter
  • 500 g Mehl
  • 1 Backpulver
  • Milch
  • Backblech
  • Backpapier

Zutaten für die Streusel:

Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 200g Mehl

Zubereitung :

Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Die Eier, beide Zucker, die Prise Salz und die flüssige (kühle) Butter gemütlich auf kleiner Stufe cremig rühren, solange bis der Zucker sich aufgelöst hat. Ich mache das nach wie vor gerne mit meinem alten Handrührgerät. Tolle Super-Küchenmaschine, die du im Haushaltsraum einsam vor dich hinstaubst, bitte verzeih!
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und beides im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren. Ich gebe so viel Milch dazu, bis der Teig „langsam vom Löffel reißt“.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Das Backblech mit Backpapier auslegen und den fertigen Teig gleichmäßig darauf verstreichen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Nun die zerkleinerte Bratapfelfülle auf dem Teig verteilen. Den Backofen auf 175° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Die Streusel aus der Butter, dem Zucker und dem Mehl zubereiten. Auch das mache ich am liebsten mit den Händen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Die fertigen Streusel auf den Teig streuen, und das Ganze ca. 30 – 35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
Weihnachtlicher Streuselkuchen mit Bratapfelfülle
Wer mag, der kann den noch warmen Kuchen mit etwas Rosenzucker bestreuen. Das rundet den Geschmack der weihnachtlichen Gewürze wundervoll ab.

Ich wünsche euch allen eine genussreiche Weihnachtszeit – ob mit oder ohne Plätzchen.