Ein neuer Award ist unterwegs in der Bloggerwelt, und da ich von Zeit zu Zeit gerne virtuell über fremde Gartenzäune schaue, nehme ich im Umkehrschluss an diesem Event mit Vergnügen teil. Ins Haus geflattert ist mir ein Award, der ursprünglich aus dem englischen Sprachraum stammt, daher erfolgt die Anleitung zweisprachig. Nominiert wurde ich gleich von zwei Bloggerkolleginnen. Vielen lieben Dank und herbstliche Blümchen an dieser Stelle für Freudenwege und für Smidegra Photography (⇒ Links bitte anklicken ⇐). Wenn Ihr Lust auf kleine Auszeiten hinter der alltäglichen Routine und auf poetisch begleitete Fotografie habt, dann hüpft doch mal rüber zu den beiden und lasst euch verzaubern.

Thanks for the nomination to Freudenwege and Smidegra Photography.

The Mystery Blogger Award
… Blümchen …

Die Idee zum Mystery Blogger Award stammt von der Bloggerin Okoto Oke Enigma. Klickt den Link an, so könnt Ihr alles über den Mystery Blogger Award im Originaltext nachlesen.

The Rules of the Award

  • Put the award logo/image on your blog.
    Stelle das Logo in deinen Blogbeitrag.
  • List the rules.
    Liste die Regeln auf.
  • Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
    Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Mention the creator of the award and provide a link as well.
    Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei.
  • Tell your readers 3 things about yourself.
    Erzähle den Lesern drei (geheime) Dinge über dich.
  • Answer the 5 questions posed by the person which has nominated you.
    Beantworte die 5 Fragen, die dir von der Person, die dich nominiert hat, gestellt wurden.
  • You have to nominate 10–20 people.
    Nominiere 10 bis 20 Personen.
  • Notify your nominees by commenting on their blog.
    Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  • Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
    Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  • Share a link to your best post(s).
    Teile einen Link zu deinen besten Posts.

Los geht`s mit 3 Dingen über mich ♥ außerhalb meiner grünen Hemisphäre ♥:

  • Nicht vor dem ersten Morgenkaffee ansprechen! Niemals. Never.

The Mystery Blogger Award

Ich bin eine passionierte Frühaufsteherin. Die erste Stunde des Tages, und wir sprechen hier von einer wirklich frühen Morgenstunde, ist meine ganz alleine. Und die unserer Katzen mit mir. Das morgendliche Frau-mit-Katzen-Ritual hat einen festen Ablauf, welcher keinerlei Abweichung verträgt. Und sei diese noch so minutiös. Urlaube und schulfreie Zeiten sind aus diesem Grunde nicht gerne gesehen. Die gemeinsame Wanderung der Frau-mit-Katzen-Gruppierung in Richtung Kaffeemaschine sowie der daneben stehenden Leckerli-Dose erfolgt, in wortloser Kommunikation vereint, in jahrelang erprobter Karawanenaufstellung. Mal schlürfend, meist jedoch leichtfüßig und beschwingt. Zeitweise Versuche, die ausgehandelte Anordnung der Karawane zu verändern, werden stillschweigend lächelnd von den übrigen Teilnehmern übersehen. Lassen wir doch unserer Principessa ihr Vergnügen! Nach Verteilung der Leckerlis und dem Füllen meines Kaffeepots schaue ich in die Weite der Berge und horche auf die friedliche Stille im Haus. Ich lausche ihr gerne, dieser Stille, die mich wärmt. Lautlos und gelöst. Nach einer Weile sind unsere Katzen wieder in den Betten verschwunden. Echte Genießer schlafen halt zweimal. Und ich bin bereit für den Tag.

  • Bitte gartenkuss aus dem Backparadies abholen!

The Mystery Blogger Award

Tägliches Kochen ist für mich im Familien-Versorgungs-Modus eher eine Pflichtübung als ein Vergnügen. Nur wenn ich Zeit habe, Neues ausprobieren kann oder für Gäste kochen darf, finde ich Schnippeln, Würzen und Rösten super. Wie wunderbar im Alltag, dass Herr gartenkuss gerne und gut kocht! Backen ist für mich hingegen ein meditatives Erlebnis mit köstlichstem Duftfaktor. Dankeschön an dieser Stelle an alle backenden BloggerkollegenInnen für die kulinarische Lektüre im Reader! Solch süße Meisterwerke in Backvollendung gelingen mir zwar nicht so perfekt wie euch, lecker sind meine Kreationen aber nach Aussagen meiner Familie allemal. Ob Kuchen, Waffeln, Torten, Plätzchen oder Brot, egal ob süß oder herzhaft – wenn ich nicht im Garten bin, dann backe ich. Und so kann es sein, dass ich zu fortgeschrittener Stunde meine Backformen auspacke, und alle gartenküsschen mit dem Duft von Kuchen oder Brot in die Nacht schicke.

  • Achtung, es  kommt ein Tattoo!
The Mystery Blogger Award
Eine Tattoo-Künstlerin, die mit echten Blüten, Blättern und Pflanzenteilen arbeitet, verbirgt sich hinter „Rit Kit Tattoo“. Wer mag, findet auf Facebook und Instagram kleine Videos und Bilder über ihre Arbeiten. ©foto: https://www.instagram.com/rit.kit.tattoo

Ich denke schon länger über ein Tattoo nach. Ein klitzekleines, aus ganz zarten Linien. Mehr wird nicht verraten. Je oller, desto doller? Meine Familie findet ihre mum und deren Ideen prima. Alles andere zählt für mich nicht.

5 Fragen aus 10 an mich:

  • Welches Tier magst du am liebsten?

Ich mag jedes tierische Lebewesen, weshalb ich Vegetarierin bin. Allerdings schlägt mein Herz für alle Katzen im Dreivierteltakt. Die friedlichen Abenteurer sind freiheitsliebend, sensibel und achtsam, wobei jede Katze ihren einzigartigen Charakter hat. Egal ob scheu oder verschmust – ich liebe sie alle.

  • Welche Geräusche kannst du nicht ausstehen?

Ich mag generell keine lauten Geräusche. Besonders Verkehrs- oder Baustellenlärm empfinde ich als extrem unangenehm. Das ist einer der Gründe, warum ich lieber auf dem Land lebe.

  • Welche Sportarten übst du aus?

Klassische Sportarten, wie Schifahren, Laufen oder Radeln, sind nichts für mich. Eine mutige Aussage, wenn man in der Sportnation Österreich lebt. Ich praktiziere seit jungen Jahren Yoga in verschiedenen Richtungen, zu meinen Berliner Zeiten intensiv und gemeinsam mit anderen Frauen. Es folgte eine längere Phase, in der ich wenig aktiv war. Bedingt durch unseren Umzug nach Österreich habe ich meine Yogaliebe in Gesamtheit wieder aufleben lassen. Yoga ist zwar keine Sportart, die körperbetonten Übungen haben jedoch ihren Anteil an meinem persönlichen Yogasystem. Passt!

  • Welcher ist dein liebster Geruch?

Ich könnte auch als Nasenbär durchgehen, denn Gerüche registriere ich sensibelst. Mich erfreut besonders der Duft von Blüten, Kuchen, frischer Erde, Katzen, Holz, Vanille, Kräutern, klarer Luft nach einem Regenschauer, Kaffee, …

  • Was möchtest du in diesem Leben auf jeden Fall noch erreichen?

Solche Ziele zu formulieren finde ich schwierig, da Lebenswege, und damit auch zumeist die persönlichen Zielsetzungen, einer dynamischen Veränderung unterworfen sind. Ein Herzenswunsch wäre aber sicherlich die Veröffentlichung eines eigenen Buches. Project in progress ♥.

The Mystery Blogger Award
So schön können die Wolkenbilder in Kärnten sein. Dieses Foto entstand vor 2 Wochen von meinem Schreibtisch aus. Ist das nicht ein traumhafter Abendhimmel?

Zur Nominierung:

Einige mich inspirierende BloggerInnen, die ich gerne nominiert hätte, haben bereits teilgenommen und kommen deshalb nicht mehr in Frage. Neugierig geworden? Anklicken …

Arno von Rosen

Es wird Zeit, dass es Zeit wird.

365 Tage

Von anderen BloggerkollegInnen weiß ich, dass sie an Awards nicht teilnehmen möchten. Und sicherlich fallen mir nach der Veröffentlichung meines Artikels einige ein, die ebenfalls mit Liebe, Motivation und Leidenschaft bloggen und eine Auszeichnung verdient hätten. Sorry, ihr Lieben!

Dies sind meine nominierten Blogs in kunterbunter Reihenfolge und quer durch die Themenwelten des Bloggeruniversums:

Pit´s Fritztown News

Stella, oh, Stella – birgitdiestarkeblog

Zeilenendes Sammelsurium

sylviawaldfrau

finbarsgift

Mad4cooK Blog

DaskleineBunte

RainerSeiner

GRUNDidee Naturgarten

StadtLandfrau

Herr Moser schreibt

Gartenzauns Blog

Fotohabitate

Claras Allerleiweltsgedanken

Dieter´s Welt

Holda Stern – Sabina

Gartenbaukunst

Gartenstreifzug

rosemarys` baby

naturaufdembalkon

Fühlt euch durch meine Nominierung bitte nicht bedrängt, sondern versteht sie als aufrichtiges Kompliment an euch und euren Blog. Ich würde mich freuen, wenn ihr Lust habt mitzumachen, wenn nicht, dann ist das auch in Ordnung. Jeder, wie er mag. Es geht ums Entdecken, ums Kennenlernen und um die gegenseitige Anerkennung.

5 Fragen an euch:

  1. Gibt es jemanden, den du als deinen Seelenverwandten bezeichnen würdest?
  2. Was ist für dich ein kleiner Glücksmoment?
  3. Stell dir vor, deine Reise geht ans andere Ende der Welt. Welche 5 Dinge dürfen auf keinen Fall in deinem Reisegepäck fehlen?
  4. Magst du Bücher lieber aus Papier oder bevorzugst du E-Book-Reader?
  5. Noch eine Idee?

Meine besten Posts

Laut WordPress-Statistik und den gezählten Aufrufen wäre das:

Über meine Website

Ich persönlich kann es für mich nur schwer definieren. Wenn ich mich mit einem Beitrag wohl fühle, ist es für mich ein guter Artikel. Ein Beispiel ist:

Meine heimliche Ballkönigin

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.